Cannabis in der Medizin

Alternative Behandlungsmöglichkeiten: welche Anwendung wann indiziert ist

Cannabis-basierte Medikamente prägen seit ein paar Jahren die Therapielandschaftvor allem bei Multipler Sklerose oder in der Schmerzmedizin. Da vieleBehandlungsoptionen nur unzureichend wirken, wird vermehrt auf Komplementär-oder Alternativstrategien zurückgegriffen. Die Studienlage ist jedoch nachwie vor schlecht. Dabei scheint das Behandlungsspektrum noch lange nichtausgeschöpft.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.