Atopische Dermatitis: JAK-Inhibitoren

Baricitinib kombiniert mit topischen Steroiden erzielt hohen Patientennutzen

Wenn eine alleinige topische Steroidtherapie nicht ausreichend wirksam ist, können Patienten mit Neurodermitis vom zusätzlichen Einsatz des JAK-Inhibitors Baricitinib sehr profitieren. Dies zeigt unter anderem eine aktuelle Analyse von Daten der BREEZE-AD7-Studie, welche den Fokus auf Verbesserungen aus Patientensicht («Patient-Reported-Outcomes») richtete.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.