Arterielle Hypertonie

Behandlung bei alten und gebrechlichen Patienten – eine Herausforderung

Die Therapie der arteriellen Hypertonie bei alten und gebrechlichen Patienten stellt eine Herausforderung auf vielen Ebenen dar. Da sie zu einem erhöhten Risiko für unerwünschte Wirkungen neigen, sollte die Medikation vorsichtig begonnen werden. Ziel sind Werte von 130–139 mmHg systolisch und 70–79 mmHg diastolisch.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.