Typ-2-Diabetes

Der kardiovaskuläre Diabetespatient – eine interdisziplinäre Herausforderung

Bei einem Patienten mit Typ-2-Diabetes liegt das Risiko eines Myokardinfarkts oder Schlaganfalls 2–3-mal höher als bei Menschen ohne Diabetes. Kardiovaskuläre Erkrankungen machen bis zu 50% der diabetesassoziierten Todesfälle aus. Eine optimale Behandlung der vier Hauptrisikofaktoren Blutzucker, Gewicht, Bluthochdruck und Blutfettwerte ist daher indiziert.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.