Fortgeschrittene systemische Mastozytose

Dermatologen spielen wichtige Rolle bei der Diagnose

Hautsymptome zählen zu den klinischen Manifestationen einer fortgeschrittenen systemischen Mastozytose. Die Bestimmung der Serum-Tryptase sowie einer KIT-D816V-Mutation ermöglichen eine erste Diagnostik in der dermato­logischen Praxis. Der Multikinasehemmer Midostaurin kann bei Betroffenen die Symptomlast verringern und das Überleben verbessern.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.