Angsterkrankungen

Diagnose und Therapie von Angststörungen – ein Update

Angsterkrankungen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen. Die eigentlich überlebenswichtige Reaktion auf Gefahren wird in dem Moment klinisch relevant, wenn das Angsterleben grundlos, übertrieben oder unrealistisch erfolgt. Die Häufigkeit dieses Krankheitsbildes hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Bei richtiger Diagnose ist eine effektive Behandlung möglich.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.