Urothelkarzinom

Die Rolle der Checkpoint-Inhibitoren

Die Immuntherapie gewinnt auch in der Behandlung des Urothelkarzinoms zunehmend an Bedeutung. Insbesondere bei fortgeschrittenen Tumoren werden Checkpoint-Inhibitoren schon heute erfolgreich eingesetzt. Nun zeichnen sich potenzielle Anwendungsgebiete von Avelumab, Atezolizumab und co. bereits in früheren Krankheitsstadien und Therapielinien ab.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.