Ovarialkarzinom und Immunsystem

Die Wahl der Chemotherapie ist entscheidend

Chemotherapie-induzierte Veränderungen des Immunsystems können im Zeitalter der Immunonkologie therapeutisch genutzt werden. Eine genaue Charakterisierung immunologischer Auswirkungen der unterschiedlichen Substanzen ermöglicht neben einem besseres Risikomanagement auch die Entwicklung neuer Behandlungsansätze, welche Chemo- und Immuntherapie kombinieren.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.