Neoplastische Erkrankungen

Die Zukunft der Behandlung tenosynovialer Riesenzelltumoren

Der tenosynoviale Riesenzelltumor ist eine seltene gutartige Erkrankung der Gelenkinnenhaut, bei der es zu einer ausgeprägten Gewebevermehrung kommt. Eine diffuse Gelenkzerstörung mit nachfolgender Invalidität kann die Folge sein. Die Zukunft könnte der Therapie mit Tyrosinkinase-Inhibitoren gehören.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.