Urothelkarzinom der Harnblase

Eine Herausforderung auch in Zeiten der Immun-Checkpoint-Inhibitoren

Das Urothelkarzinom ist für 90% der Harnblasentumoren verantwortlich. Jährlich erkranken in der Schweiz 1250 Menschen neu daran – überwiegend ältere Männer. Standardbehandlung ist eine cisplatinhaltige Chemotherapie. Bei metastasierten Formen spielt die Immuntherapie eine immer grössere Rolle.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.