Immuntherapie

Eisenstatus bei Tumortherapie im Blick behalten

Eisenmangel ist bei malignen Erkrankungen nicht nur häufig, sondern auch ein Risikofaktor für eine eingeschränkte Wirksamkeit der antitumoralen Behandlung. Demnach sollte die Transferrinsättigung im Blick behalten und rechtzeitig mit einer Eisensubstitution begonnen werden.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.