Multiples Myelom

Erstlinientherapie im Fokus

Die Innovation der letzten Jahre hat beim Multiplen Myelom längst in der Erst­linientherapie Einzug gehalten. So wurden die EHA-ESMO Guidelines im Januar entsprechend angepasst. Der gegen CD38 gerichtete monoklonale Antikörper Daratumumab sowie neue Kombinationen bewährter Wirkstoffe wie Bortezomib sind aus der Behandlung des neudiagnostizierten Multiplen Myeloms nicht mehr wegzudenken. Und weitere Veränderungen stehen vor der Türe.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.