Teledermatologie: neue S2k-Leitlinie

Evidenzbasierte Konsensusempfehlungen für den klinischen Alltag

Teledermatologie hat in den deutschsprachigen Ländern wie auch international eine zunehmende Bedeutung erlangt. Als stark visuell geprägtes Fach eignet sich die Dermatologie für telemedizinische Anwendungen sehr gut. Die S2k-Leitlinie schafft eine wissenschaftlich fundierte Basis für teledermatologische Anwendungen und ist damit ein wichtiger Schritt zur Implementierung moderner Verfahren in den Versorgungsalltag.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.