Ösophaguskarzinom

Frühe Diagnose und individuelle Nachsorge

Das Ösophaguskarzinom tritt durchschnittlich im Alter von 60 Jahren auf. Es ist die sechsthäufigste krebsbedingte Todesursache. Die Roboterchirurgie erlaubt radikalere Eingriffe unter optimaler Sicht – für eine bessere Prognose.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.