Typ-2-Diabetes

GLP-1-Rezeptoragonisten reduzieren mehrere kardiovaskuläre Risikofaktoren

Neben einer Verbesserung der glykämi­schen Kontrolle haben GLP-1-Rezeptoragonisten einen nachgewiesenen kardiovaskulären Zusatznutzen. In grossen Endpunktstudien wurde eine Reduktion von Herzinfarkt- und Schlaganfallraten sowie der kardiovaskulären Sterblichkeit aufgezeigt. Ein weiterer wichtiger kardioprotektiver Faktor sind die vorteilhaften Effekte auf die Gewichtskontrolle. Dazu gibt es eindrückliche neue Befunde eines grossen Studienprogrammes zu Semaglutid.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.