Vitamin D bei COPD

Gute Effekte auf Exazerbationsrate möglich

Ein Mangel an Vitamin D scheint bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen mit einer ungünstigen Prognose verknüpft zu sein. Der Substitution wird umgekehrt eine Vielzahl von günstigen Effekten zugeschrieben, und auch in Zusammenhang mit einer Exazerbations-Prävention bei COPD scheint sich das durchaus positiv auszuwirken.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.