Herzinsuffizienz

HFrEF – die vier Säulen der modernen Pharmakotherapie

Die chronische Herzinsuffizienz ist eine der häufigsten Todesursachen und Gründe für Krankenhauseinweisungen in den Industrieländern. Die Prognose ist häufig schlecht – innerhalb von fünf Jahren verstirbt etwa die Hälfte der Betroffenen. Das muss nicht mehr sein. Dank verbesserter Behandlungsregime und neuer Präparate stehen die Chancen auf ein längeres Leben gut.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.