Lokaltherapie von Verbrennungswunden

Infektionskontrolle ist essenziell

Neben Wundreinigung und Débridement/Exzision sind adäquate Wundverbände in Verbindung mit topischen antimikrobiellen Substanzen wichtige Komponenten der Lokalbehandlung von Brandwunden, um das Gefahrenpotenzial einer Wundinfektion einzudämmen. Dabei ist die Berücksichtigung der Wundmerkmale sowie der individuellen Verträglichkeit der eingesetzten Wirkstoffe entscheidend.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.