Unipolare Depression

Johanniskraut ist eine bewährte traditionelle Therapieoption

Insbesondere bei leichten bis mittelgradigen depressiven Symptomen hat sich der Einsatz von standardisierten Johanniskrautpräparaten als wirksam erwiesen, sowohl für die Induktionstherapie als auch zur Rezidivprophylaxe. Basierend auf der empirischen Evidenzlage wird in der aktuellen S3-Leitlinie für die Therapie von unipolarer Depression eine Empfehlung ausgesprochen. Die Compliance ist im Allgemeinen gut, auch bei Personen, welche gegenüber Antidepressiva eine gewisse Skepsis haben.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.