Chronische Wunden

Kaltplasma fördert Wundheilung bei diabetischen Fussulcera

In einer Studie konnte gezeigt werden, dass die Behandlung von diabetischen Fussulcera mit kaltem atmosphärischem Plasma die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung geschädigter Gewebeschichten verbessert, die Durchblutung stimuliert und die Wundheilung aktiviert. Dies ist von hoher klinischer Relevanz für chronische Wunden, welche sich gegenüber Standardbehandlung als therapierefraktär erweisen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.