Diagnose und Therapie der SSc-ILD

Keine einfachen Fälle

Die interstitielle Lungenerkrankung (ILD) ist eine häufig vorkommende Organmanifestation bei Patienten mit systemischer Sklerose (SSc). Sie gilt hier als eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität. Umso wichtiger sind daher die frühzeitige Diagnose und Therapieeinleitung von betroffenen Pa­tien­ten. Doch die Früherkennung von SSc-ILD erweist sich als schwierig, und Langfristige, wirksame Behandlungsmöglichkeiten sind rar.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.