Rosazea

Kombination aus Ivermectin-Creme mit Doxycyclin-Kapseln erweist sich als erfolgreich

Patienten mit mittelschwer bis schwer ausgeprägter Rosazea sind häufig einem erheblichen Leidensdruck ausgesetzt. In einer Phase-III/IVb-Studie führte eine Kombinationsbehandlung aus Ivermectin 1%-Creme plus oralem Doxycyclin 40 mg schneller zu einer sichtbaren Verbesserung des Hautbildes als eine Ivermectin-Monotherapie, wobei keine zusätzlichen Sicherheitssignale aufgetreten sind.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.