Allergische Rhinitis

Nase läuft – Forschung auch

Die allergische Rhinitis (AR) ist eine der häufigsten Krankheiten der Welt mit einer Inzidenz von 10 bis 40% in der Bevölkerung. Die Erkrankung der oberen Atemwege macht sich durch klinischen Symptome wie Verstopfung der Nase, Rhinorrhö, Niesen und Nasenjucken bemerkbar. Die Palette therapeutischer Möglichkeiten scheint dabei noch nicht ausgereizt zu sein.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.