Gliome

Neue Indikationen für die Immunonkologie?

Während Immuntherapien bei anderen Entitäten rasch auf dem Vormarsch sind, stecken sie bei ZNS-Tumoren noch in den Kinderschuhen. Dies liegt unter ­anderem an der oftmals geringen Immunogenität. Dennoch könnten Antikörper-basierte Therapien, Impfungen und CAR-T-Zellen in den nächsten Jahren auch bei Gliomen an Bedeutung gewinnen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.