Sponsored Content: HRD-positives, fortgeschrittenes Ovarialkarzinom

Neue Option in der Erstlinien-Erhaltungstherapie

Das Ovarialkarzinom ist noch immer der tödlichste gynäkologische Tumor und gerade im fortgeschrittenen Stadium bleibt das Progressionsrisiko auch bei optimaler Therapie weiterhin hoch [1, 2]. Es braucht also wirksame Behandlungen, die das Risiko für eine Progression oder den Tod nach einer Erstlinien-Chemotherapie senken [1]. Für Patientinnen mit homologer Rekombinationsdefizienz (HRD) ist seit April 2021 eine neue Option verfügbar [3].

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.