Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom mit EGRF-Mutation

Neue Zulassung für Osimertinib zur adjuvanten Therapie

Nach überzeugenden Resultaten der Phase-III-Studie ADAURA wurde die Indikation für Osimertinib in der Schweiz erweitert. So darf das Medikament nun auch zur adjuvanten Therapie beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit EGRF-Mutation im Frühstadium eingesetzt werden.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.