Häusliche Gewalt in der Hausarztpraxis

Opfer vertrauen sich nur selten an

Das Total der Gewaltstraftaten rund um Häusliche Gewalt (HG) nimmt seit 2011 in der Schweiz kontinuierlich zu. Durchschnittlich stirbt in der Schweiz alle zwei Wochen eine Person aufgrund häuslicher Gewalt. Dies obwohl präventive multimodale Ansätze im Kampf gegen die HG sowohl auf Ebene des Bundes wie auch der Kantone bestehen. Nur ca. 24% der Betroffenen teilen ihre Gewalterfahrungen ihrem/ihrer Arzt/Ärztin mit.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.