Schweres Asthma

Personalisiertes Asthma-Management mit Biologika als add-on Behandlungsoption

Patienten mit Asthma können heutzutage auch bei schweren Formen gut ­therapiert werden, wenn sie der individuell passenden Behandlung zugeführt werden. Langzeitgebrauch von oralen Kortikosteroiden (OCS) ist aufgrund der damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen problematisch. Der Einsatz von Biologika als Zusatztherapie ist eine sinnvolle Strategie zur Reduzierung von OCS und zur Verbesserung der Lebensqualität. Um die individuell passende Antikörpertherapie zu wählen, ist das Bestimmen des Asthma-Phänotyps hilfreich.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.