Atherosklerose

Revolutionärer Therapieansatz zur Cholesterinsenkung in den Startlöchern

Ein neues Medikament könnte das Management der Cholesterinsenkung ­revolutionieren. In Wien wurde das erste Mal ein neuer Wirkstoff in der Klinik angewandt, der mit nur zwei Injektionen jährlich das LDL-Cholesterin um die Hälfte reduzieren soll. Bestätigt sich dieser Effekt in der Praxis, könnte die tägliche Medikamenteneinnahme wegfallen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.