Aknetherapie: neue konsensbasierte Empfehlungen

«Roadmap» für einen patienten­zentrierten Behandlungsansatz

Eine internationale Gruppe von Akneexperten hat analysiert, welche «Gaps» es gibt in aktuellen Behandlungsrichtlinien und darauf basierend neue Empfehlungen herausgegeben. Dabei liegt ein Fokus auf einer personalisierten Behandlungsstrategie, welche die Adhärenz der Aknepatienten fördern soll. Im Weiteren wird ein Langzeitmanagement propagiert mit dem Ziel, das Hautbild bei Akne langfristig und dauerhaft zu verbessern und damit zu einer Steigerung der Lebens­qualität der Betroffenen beizutragen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.