Telemedizin bei SLIT

Sinnvolle Ergänzung – aber kein Ersatz

In der aktuellen COVID-19-Pandemie wurde eine Vielzahl an Massnahmen ergriffen, um die Zahl der direkten Arzt-Patienten-Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Schwierig wird dies jedoch bei der Anwendung einer Allergen-Immuntherapie (AIT), deren Regelmässigkeit zu vielen ambulaten Besuchen führt. Ein Höchstmass an Schutz sowohl für Patienten als auch das Gesundheitspersonal ist hierbei gefordert.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.