Kopf-Hals-Tumoren

Speicheldrüsenkarzinome: Grundlagen und pharmakologische Interventionen

Speicheldrüsenkarziome sind eine seltene Form maligner Erkrankungen, die Allerdings eine hohe Heterogenität aufweisen. Daher sollte ein molekulares Profiling zur Therapiestratifizierung herangezogen werden. Je nach Subentität können unterschiedliche pharmakologische Interventionen greifen. Dennoch ist aktuell eine chirurgische Intervention nach wie vor Therapie der Wahl.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.