Metastasiertes Urothelkarzinom der Harnblase

Therapie im Wandel

Trotz Pandemie fand der diesjährige Swiss Oncology and Hematology Congress (SOHC) in einer Face-to-Face Veranstaltung statt – mit über 1300 Teilnehmern. Auch das metastasierte Urothelkarzinom der Harnblase stand im Fokus. Bei dieser Entität konnte sich mit der seit Kurzem zugelassenen Erhaltungstherapie ein neuer Erstlinien-Behandlungsstandard etablieren. Und es stehen weitere Veränderungen vor der Tür.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.