Nicht-melanozytärer Hautkrebs

Topische Behandlung aktinischer Keratosen – was gibt es Neues?

Bilden sich auf sonnengeschädigter Haut aktinische Keratosen, wird eine ­Behandlung empfohlen, um das Risiko eines Fortschreitens zu Karzinomen zu reduzieren. Aus dem Bereich der läsionsgerichteten Therapien erhielt der neuartige Wirkstoff Tirbanibulin vor einigen Monaten eine EMA-Zulassung. ­Tirbanibulin inhibiert die Tubulin-Polymerisation und stoppt damit den Zell­zyklus. Auch bezüglich Feldbehandlung gibt es spannende Neuigkeiten: eine niedriger­dosier­te 5-Fluorouracil-Formulierung erwies sich als gleich wirksam wie die 5%-ige Zubereitung und wurde im März 2021 in der Schweiz zugelassen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.