Lynch-Syndrom

Vom Verdacht zum richtigen Management

Das Lynch-Syndrom, auch bekannt als HNPCC (hereditäres nicht-polypöses kolorektales Karzinom), ist die häufigste erbliche Ursache kolorektaler Karzinome weltweit. Neben vorbeugenden Operationen kommt auch Aspirin zur Krebsprophylaxe zum Einsatz. Wann sollte man an das Vorliegen eines Lynch-Syndroms denken und was gibt es beim Verdacht konkret zu tun?

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.