Mittelschweres Asthma

Was den Arzt bei der Therapieentscheidung bewegt

Bei der Behandlung von Asthma-Patienten gehen dem Arzt viele Gedanken durch den Kopf – schliesslich hat er in der Regel einerseits mehrere Therapieoptionen, muss sich auf der anderen Seite aber auch den Befindlichkeiten seines Patienten anpassen, etwa wenn dieser die Einnahme seiner Medikamente mitunter als freundliche Empfehlung annimmt, die Adhärenz jedoch vermissen lässt.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.