Fortgeschrittenes Mammakarzinom

Was gibt es Neues?

Mit Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten, Checkpoint- und CDK4/6-Inhibitoren standen am diesjährigen Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) beim fortgeschrittenen Brustkrebs drei Wirkstoffklassen im Rampenlicht. Nicht ohne Relevanz für die Klinik, denn mit Trastuzumab Deruxtecan könnte sich die Zweitlinientherapie des HER2-positiven metastasierten Mammakarzinoms schon bald massgeblich ändern. Und auch die Zulassung des Checkpoint-Inhibitors Pembrolizumab dürfte kurz bevorstehen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.