Multiple Sklerose

Wenn die Bewegung eingeschränkt ist: Behandlungsmöglichkeiten bei Spastiken

Multiple Sklerose ist die Erkrankung mit tausend Gesichtern. Nicht jeder Patient ist von jedem Symptom betroffen. Allerdings nehmen viel zu viele Betroffene die Einschränkungen häufig als gegeben hin. Eine MS-induzierte Spastik tritt beispielsweise bei den meisten Patienten im Verlauf der Erkrankung auf. Aber kann ein multimodales Therapiemanagement in vielen Fällen Linderung verschaffen und die Teilhabe am Leben unterstützen.

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.